Regionalverband Mittelhessen

Medieninformation (36/Hausnotruf) - 27.11.2013

Senioren-Notruf-Handy - Mit erhöhter Sicherheit mobil unterwegs

Der ASB hat sein Angebot für Senioren wieder erweitert.Ab November 2013 bietet der Arbeiter-Samariter-Bund ein Senioren-Notruf-Handy an. Das besondere an dem Handy ist die diskrete Notruftaste auf der Rückseite und die Ortungsmöglichkeit, die bei einem ausgelösten Notruf vom ASB durchgeführt werden kann. Das Gerät wurde von den Marktführern für seniorengerechte Mobiltelefone der Firma Doro zusammen mit der Firma Bosch entwickelt.

© Bosch Security Systems Deutschland

Die Telefone von Doro zeichnen sich für ihre besonders bedienerfreundliche Handhabung aus. Ein einfacher Knopfdruck verbindet den Besitzer im Fall der Fälle mit der ASB-Hausnotrufzentrale und übermittelt zugleich die Position. Das Angebot wendet sich an Menschen, die mobil sind und sich mehr Sicherheit wünschen.

Senioren-Notruf-Handy Bild DoroFür den klassischen Hausnotruf, der nur im Haus genutzt werden kann, ist das Handy eine tolle Ergänzung. Für die Aufschaltung auf die Hausnotrufzentrale und den ASB Bereitschaftsdienst, der als Zusatzleistung gebucht werden kann, fallen monatliche Kosten an. Es können verschiedene Pakete gebucht werden und natürlich auch eigene, vorhandene Mobilverträge genutzt werden. Das Seniorenhandy stellen wir einmalig in Rechnung.

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.Unter unserer kostenfreien Servicenummer 0800 1921200 (nur aus dem Festnetz der Deutschen Telekom) sowie unter
www.asb-mittelhessen.de/seniorenhandy erhalten Sie mehr Informationen.

Hier finden Sie die Medieninformation auch als Dateien zum Download:

Gern stellen wir Ihnen die Bilder auch in höherer Bildauflösung zur Verfügung.